Mörikeweg

Eduard Mörike

Eduard Mörike (1804 – 1875) war ein deutscher Lyriker und Erzähler der schwäbischen Schule, dessen Werk einen starken Bezug zur Natur aufweist.

Zu seinen bekanntesten und schönsten Gedichten zählt das folgende:

Er ist’s
Frühling lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte.
Süße, wohlbekannte Düfte
streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon, wollen balde kommen.
Horch von Fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab’ ich vernommen.