Mörikeweg

Soziales Lernen

Wir lernen miteinander und voneinander

Grundlage des Unterrichts sind die Richtlinien und Lehrpläne der Grundschule des Landes NRW. Deren Umsetzung müssen wir natürlich den individuellen Fähigkeiten und Problematiken unserer Schülerinnen und Schülern anpassen. Unserem Kollegium ist es jedoch sehr wichtig, den Unterricht an den Lehrplänen der allgemeinen Schule zu orientieren, weil wir eine Rückschulung unserer Schülerinnen und Schülern dorthin ermöglichen wollen.

Um jeden Schüler seinen individuellen Möglichkeiten entsprechend zu fördern, erstellen wir – nach einer ausführlichen Diagnostik – zwei Mal im Jahr einen Förderplan. Hier werden die konkreten Förderziele beschrieben, die mit den Eltern, den Kolleginnen und Kollegen aus dem Nachmittagsbereich und Schülern für die gemeinsame Zusammenarbeit besprochen werden. Dafür stehen im Jahr zwei offizielle Elternsprechtage zur Verfügung.

Für eine erfolgreiche Arbeit im Sinne des Kindes ist die Unterstützung der Eltern unerlässlich! Der tägliche Austausch zwischen Schule und Elternhaus erfolgt in erster Linie über das Mitteilungsheft. Bei Bedarf ist es jederzeit möglich, mit allen an der Erziehung Beteiligten persönlich zu sprechen.

Über den Unterricht und Erziehung hinaus, können unsere Schüler am Vormittag verschiedene Therapieangebote nutzen (Ergo-, Sprach-, Reittherapie).